Geld verdienen mit dem Zanox und Superclix – Afiiliate Netzwerke



Werbung

Heute möchte ich Euch einige weitere Partnerprogramme vorstellen. Zanox ist wie auch
Superclix , jedoch kein herkömmliches Partnerprogramm, sondern es sind sogenannte Affiliate-Netzwerk. In einem Affiliate Netzwerk habt Ihr viele verschiedene Programme sozusagen unter einem Dach, wie bei einem großen Kaufhaus. Der große Vorteil dabei ist in meinen Augen, man kann hier seine verdienten Provisionen aus verschiedenen Programmen sammeln. Somit erreicht man viel schneller seine Auszahlung, als wenn man ein einzelnes Programm bewirbt. Zumindest ist dies am Anfang so, bis die eigene Seite oder Email-Liste genügen frequentiert wird. Wie überall im Leben und auch im Internet muss man sich seine Projekte, Ideen und Empfehlungen erst einmal aufbauen und dafür benötigt man eben Zeit.

Mit Zanox – Europas führendes Affiliate Netzwerk habt Ihr einen kompetenten und seriösen Anbieter an der Hand. Die Anmeldung ist, so wie es sich bei einem seriösen Anbieter gehört, kostenlos. Ihr müsst lediglich Eure ehrlichen Angaben machen und Eure Webseite anmelden. Solltet Ihr mehrere Webseiten, Blogs besitzen ist dies auch kein Problem, Ihr könnt diese alle anmelden. Dies gescheiht unter dem Punkt „Webseite hinzufügen“. Nun wartet Ihr auf Bestätigung und verifiziert die Seite noch.

Ist dies alles geschehen, könnt Ihr Euch passende Partnerprogramme aussuchen. Ihr findet hier zu fast jedem Thema einen bekannten Advertiser.

Habt Ihr z.B. eine Reisewebseite findet Ihr Anbieter wie ab-in-den-urlaub, landal oder opodo. Für Kreatives gibt es Anbieter, wie Dawanda und so weiter.

Auch bei Superclix- einem Affilate-Netzwerk, ohne Bestätigungsstress, ist die Anmeldung einfach und kostenfrei. Hier habt Ihr viele Partnerprogramme und könnt diese Euch aussuchen und im Gegensatz zu Zanox sofort verwenden, denn hier muss keine Aufnahmebestätigung abgewartet werden. Auch habt Ihr gleich eine super praktische Klick- und Verkaufsstatistik, somit seht Ihr, was sich lohnt und was eher nicht lohnt.

Schaut Euch in Ruhe um, bei den meisten Advertisern werden auch Gutscheine, Rabatte und andere Codes angeboten. Gerade jetzt, kurz vor Weihnachten gibt es viele interessante Angebote.

 

Viel Erfolg wünscht Euch Manja

Be Sociable, Share!

Kennt Ihr schon das „Sozialprojekt Genial-2015“

Sozialprojekt – genial2015 ist mit seinem Turbo einzigartig im sozialen Community Crowdfunding! Der Gründer und Initiator Herbert Rosenauer hat viel Herzblut in die Vorbereitung und vor allem in die Umsetzung der Plattform gesteckt. Er hat bereits viele Dinge angepasst, optimiert und vor allem bereits vielen Vereinsmitgliedern geholfen, ihre finanziellen Hürden zu meistern. Auch der Tierschutz kommt nicht zu kurz, kurzum ein soziales Projekt für Jedermann.

Welchen Wunsch oder Traum würdest Du Dir erfüllen, wenn Du jetzt zusätzlich etwas mehr Geld zur Verfügung hättest? 

Wäre Dir das EINMALIG 20 Euro wert?

Ja, es ist ernst gemeint! Lediglich 20 Euro sind nötig, um das Projekt zu unterstützen, anderen Gutes zu tun, selber Geld zu verdienen und am Sozialtopf teilzunehmen. Bei letzterem ist natürlich eine Wartezeit von 3 Monaten festgelegt, damit niemand das System ausnutzen kann. Außerdem ist davon auszugehen, dass nach 3 Monaten keiner mehr Unterstützung nötig hat oder eher eine Überbrückungshilfe benötigt, um seine Verbindlichkeiten zu begleichen. Im Gegensatz zur Spende ist eine Überbrückungshilfe rückzahlbar, womit dann anderen in Not geratenen, aktiven Mitgliedern ebenfalls geholfen werden kann.

Was erhalte ich noch für meine 20 Euro?

Als Gegenleistung erhältst Du erst einmal das Ebook „das geniale Geheimnis“. sozusagen der „rote Faden“ vom gesamten Konzept genial2015.  Es ist hier alles bis in`s kleinste Details erklärt und eigentlich unmissverständlich beschrieben wurden.

Zusätzlich erhältst Du ab der Bezahlung der einmalig 20 Euro an Deinen Empfehlungsgeber im eigenen BO einen unlimitierten, persönlichen Werbeplatz zur Verfügung, wenn die dafür erforderlichen Richtlinien eingehalten werden. Ich gehe davon aus, dass wir alle nur für seriöse und anständige Verdienstkonzepte und Produkte werben, somit sollte dieser Punkt kein Hindernis sein.

Ist dieses System etwa ein Schneeballsystem oder gar illegales Pyramidensystem!?

Ein ganz klares „NEIN“! Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens von Staatsanwaltschaft und Polizei gegen den Gründer von Genial2015 kamen diese zu der Auffassung, dass hier weder ein Schneeballsystem noch ein illegales Pyramidensystem vorliegt. Die Einstellungsverfügung durch die Staatsanwaltschaft ist auf der Webseite von Genial2015 einsehbar.

Alle weiteren Fragen werden auf der Homepage ausführlich erklärt, außerdem gibt es eine ganze Menge Youtube-Videos über das Sozialprojekt. Herbert Rosenauer hat sich sehr viel Mühe gegeben, alles verständlich und leicht auszubauen und zu erklären, damit auch JEDER erfolgreich wird.

Hier könnt Ihr Euch anmelden: „Sozialprojekt – genial2015“

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Freude beim Verdienen wünscht

Manja von den Heimarbeit-News

 

 

 

Be Sociable, Share!

Geld verdienen mit Digistore24

Empfehlungsmarketing oder auch Affiliatemarketing genannt, ist im Grunde die selbstverständlichste und normalste Sache, die wir fast täglich automatisch tun. Egal ob wir nach der besten Pizzaria, der günstigsten Tankstelle, dem interessantesten Buch oder auch einem tollen Ausflugsziel gefragt werden, wir geben immer unsere ehrliche Erfahrung und Meinung dem Fragesteller kund und empfehlen somit ein gutes Produkt, oder ein schönes Lokal…

Leider erhalten wir für diese Empfehlung keine Gegenleistung und verdienen damit auch kein Geld. Warum sollten wir jedoch diese natürliche Art der Kommunikation nicht auch zum Geld verdienen nutzen? Warum sollten wir damit keine WIN-WIN-Situation für alle schaffen?

Mit Digistore24 möchte ich Euch einen weiteren Anbieter des Empfehlunsgmarketings vorstellen. Hier findet Ihr eine große und vor allem vielseitige Palette an digitalen Produkten. Die Auswahl reicht von Angeboten aus der Kategorie Beruf & Job über Fitness, Gesundheit & Medizin bis hin zu Tradingprodukten und Wettsystemen. Angeboten werden dabei Audios und Ebooks, sowie Kurse. An Kursen mit monatlichen Mitgliedsbeiträgen verdienst Du als Tippgeber natürlich auch in den folgenden Monaten eine Provision, bei anderen Einmalprodukten jedoch nur eine einmalige Prämie. Allerdings sind diese digitalen Produkten auch verkaufstechnisch optimal perfektioniert und so sind die Chancen von Zusatzverdiensten im Salesfunnel sehr gut.

Top-Produkte wie das Affiliate-Lifestyle-System* oder auch das Partnerprogramm von Klick-Tipp* findest Du z.B. hier.

Die Anmeldung ist selbstverständlich kostenlos und auch das Promoten der Produkte. Du hast eine Klasse Übersicht über die Produkte, siehst sofort die Bewertung und vor allem wie hoch die durchschnittliche Storno-Quote ist und natürlich auch das Wichtigste, wie viel Du am Produkt verdienst. Manche Vendoren geben Dir faire 50%, bei anderen ist es etwas weniger. Du kannst es Dir selber aussuchen, was Du für sinnvoll und gut hältst. Auf Deinem persönlichen Dashboard siehst Du Statistiken wie den gesamten verdienst, eine Klickstatistik und eine Promoklickstatistik. Ebenfalls ist Deine persönliche Stornoquote erfasst.

Mit Digistore24 hast Du einen tollen Anbieter von guten, exclusiven digitalen Produkten, welche Du kostenfrei promoten kannst. Damit kannst Du Dir ein gutes Neben- bis Haupteinkommen aufbauen und ohne Kosten starten.

Wie kannst Du nun diese Produkte am Besten empfehlen? Dazu gibt es sehr viele Möglichkeiten. Die gängigste ist sicherlich ein eigener Blog. Hier kannst Du über die Produkte schreiben und diese empfehlen. Hast Du einen Twitter, Instagram oder Facebook-Account mit einigen Followern bzw. Freunden lohnt sich auch hier, Deinen Empfehlungslink zu posten. Über Facebook-Ads kannst Du z.B. auch zielgerichtete Werbung schalten. Auch dazu gibt es bei Digistore24 mehrere Produkte im Angebot, wie z.B. diese Facebook-Ads-Anleitung*. Eine weiter Möglichkeit ist die Werbung und Empfehlung in Deinem eigenen Newsletter, denn wie Du weißt: „Das Geld liegt in der Liste“ und der Listenaufbau sollte definitiv nicht vernachlässigt werden.

Bei Digistore24 hast Du die Möglichkeit 4x pro Monat bezahlt zu werden. Die Auszahlung ist dabei an verschiedene Grenzen gekoppelt, denn es macht keinen Sinn Kleinstbeträge auszuzahlen. Hierbei wäre der bürokratische Aufwand sehr viel Höher als der Nutzen. Es wird immer zum 7., 14., 21. und 28. eines Monates gezahlt.

Der Mindestauszahlungsbetrag, der zum jeweiligen Terminen erreicht sein muss, beträgt wie folgt:
• 7. des Monats: 50€
• 14. des Monats: 200€
• 21. des Monats: 200€
• 28. des Monats: 200€

Bist Du ein Anbieter bzw. Hersteller eines digitalen Produktes, bietet Dir die Plattform Digistore24 hier ebenfalls einen super Marktplatz. Die Affiliates sind bereits vorhanden, die Verkaufsabwicklung ist bestens für Dich vorbereitet und somit brauchst Du nur noch starten.

Dein Vorteil auch als Vendor, hier sind bereits viele gängige Zahlarten wie Paypal Sofortüberweisung, Kreditkarte für den Kunden beim Einkauf möglich, sodass Du Dir auch darüber keine Sorgen machen musst. laut Webseite arbeiten bereits über 50000 Unternehmen mit Digistore zusammen. Digistore24 ist eben eine automatische Vertriebslösung und somit für beide Seiten lukrativ.

 

Viel Erfolg mit Digistore24 wünscht Euch Manja

 

 

*= Affiliatelink

Be Sociable, Share!

BonusCounter der Geld-Counter

Wer nicht wirbt der stirbt zwar nicht, aber wird viel seltener und schlechter entdeckt, gefunden und bekannt. Leider sterben auch so einige mit guten und frohen Erwartungen begonnene Geschäfte noch bevor sie so richtig gestartet sind. Ein tolles Tool für Webseitenbetreiber ist der BonusCounter*. Hier habt Ihr nicht nur einen Klasse Besucherzähler, nein, mit diesem könnt Ihr auch Geld verdienen und vor allem selber Werbung buchen.

Die Anmeldung bei Bonuscounter.de ist völlig kostenfrei und ermöglicht Dir mit einer Anmeldung Besucherzähler für all Deine Webseiten zu erstellen. Die Größe und das Aussehen kannst Du selbst konfigurieren, sodass dieser optimal zu Deinen Webprojekten passt. In jedem Zählbutton wird eine kleinflächige Werbung angezeigt. Sobald nun ein neuer Internet-Besucher Deine Webseite aufruft, zählt der Counter diesen Zugriff und Du erhälst dafür Punkte. Diese Besucherpunkte werden zum Monatsende in Geld umgerechnet und ab einem Guthaben von 10,00 € ausgezahlt.

Mit dem Bonuscounter könnt Ihr jedoch nicht nur Eure Zugriffszahlen auf Eure Webseite registrieren und wenn gewünscht auch anzeigen lassen, sondern auch Werbung buchen und somit die Besucherzahlen bzw. den Traffic für die eigenen Webprojekte erhöhen.

Ihr seht, das ist eine Win-Win-Situation für alle und wieder eine Möglichkeit mehr, für kleines Geld oder gar kostenlos mehr Webseitenbesucher zu erlangen.

Auch hier gibt es, wie z.B. bei Godl auch, eine Werbeflatrate bei welcher man wahlweise feste Laufzeiten von 30, 60, 90, 180 oder 360 Tagen wählen kann. Der gewünschte Werbebutton wird dann über den gesamten Zeitraum im Rotationsverfahren im gesamten BonusCounter-Werbenetzwerk eingeblendet. Selbstverständlich gibt es auch dafür einsehbare Statistiken.

Alternativ zum Free-Account kannst Du auch für einmalig 9,90 €  Premiummitglied werden und erhälst dafür eine Bannerwerbung im Format 468 x 60 für 90 Tage. Last but not least, natürlich gibt es auch eine VIP Mitgliedschaft, welche jedoch immer auf 30 Tage begrenzt ist.

Ihr seht, werben und Werbung ist nicht schwer, man kann oftmals angenehmes mit nützlichem verbinden und so einiges an Geld sparen, was dann wieder an anderer Stelle gut investiert ist.

BonusCounter.de

Ich persönlich finde den Besucherzähler Klasse, er ist nicht aufdringlich, bietet jede Menge Komfort und Auswertungen und läuft seit einigen Jahren stabil und konstant.

 

 

 

* BonusCounter Partnerlink, wenn eine Anmeldung über einen solchen Link zustande kommt, erhalte ich evtl. eine geringe Provision.
Natürlich hast Du dadurch keine Mehrkosten oder Nachteile. Danke für Deine Unterstützung.

 

 

 

 

Be Sociable, Share!

Produkte testen als Konsumgöttin

Heute möchte ich Euch einmal ein Portal vorstellen, bei welchem Ihr zwar kein Geld verdienen könnt, aber dennoch ganz viel Mehrwert erhaltet. Vor einiger Zeit hatte ich mich bei dem Testportal Konsumgöttinen angemeldet, da ich in meinem Produkttestkanal gern neue Produkte vorstellen und natürlich meinen Blog frau-schau.de mit mehr vorgestellten Lifestyleprodukten aufwerten wollte. Eine Anmeldung dabei ist kostenlos und unverbindlich, allerdings schadet Aktivität nicht, denn damit sammelt man Bonuspunkte. Ich durfte bereits Kaffee, eine Dampfbügelstation, Gefro-Produkte und vieles mehr testen und habe sogar ein Bügelbrett als Dankeschön für meine ausführliche Rezession gewonnen.

Ok, man kann hiermit kein Geld verdienen, aber hochwertige Produkte testen bringt auf jeden Fall richtig viel Spaß und die Community ist auch super toll. Wie das Ganze funktioniert, seht Ihr im nachfolgenden Video.

 

Wenn Du nun denkst, das wäre auch etwas für Dich, dann melde Dich doch einfach hier an. Wenn Du meinen Nutzernamen „LadyTv24“ bei der Anmeldung angibst, erhalte ich als Dankeschön sogar 20 Bonuspunkte.

Möchtet Du eine Einladung per Email, dann kontaktiere mich bitte und ich sende Dir einen persönlichen Anmeldelink. Dazu benötige ich jedoch Deinen Vor- und Nachnamen + Deine Emailadresse.

Be Sociable, Share!

Geschäftserfolg heute – wie es geht

Da unsere Zeit immer schnelllebiger wird, die Arbeitszeiten immer unregelmäßiger und trotz zum Teil 35 Stunden-Woche kaum noch Zeit für den „normalen“Alltag bleibt, da so manch Eine/r mindestens einen Zweitjob hat, fragen sich immer mehr Ladenbesitzer: „Wie kann ich mit meinem Geschäft überleben und vor allem gut von meinem Geschäft leben, auch wenn ich nicht 24/7 geöffnet habe?“

Diese Frage stellen sich allerdings nicht nur „alteingesessene Ladeninhaber“, sondern auch Menschen mit Mut zum Neuanfang und Geschäftsstart. Aktionen wie „Lass den Klick in deiner Stadt“ zeigen, wie sehr die Fußgängerzonen vorm Aussterben bedroht sind. Dies ist alles nicht nur traurig, sondern furchtbar, wenn man sich einmal die Städte in den nächsten Jahren vorstellen soll. Kein Bummeln mehr durch die Läden, keine Kinder mehr,  die sich an der Schaufensterscheibe des Spielzeugladens die Nasen platt drücken – seien wir mal ehrlich, das wollen wir uns alle gar nicht vorstellen.

Wie kann man dem entgegen steuern, ohne rund um die Uhr für seinen Laden parat zu stehen? Was kann man tun? Diese und noch einige andere Fragen werdet Ihr Euch wahrscheinlich gerade stellen, dabei ist die Lösung ganz einfach und viele erfolgreiche Unternehmen machen es bereits vor.

Der Geschäftserfolg bleibt garantiert nicht aus, wenn man sein Offline-Geschäft mit dem Online-Modell verknüpft und so seinen Kunden beide Einkaufsmöglichkeiten anbietet. Für den Online-Verkauf bieten sich vorerst Plattformen wie z.B.  Ebay, Amazon, Hood, Dawanda…. perfekt an, je nachdem welchen Kundenkreis man erreichen möchte. Mit Amazon erreicht man garantiert Kunden weltweit, die man sonst nie erreicht hätte. Mit einer klugen Marketingstrategie wie z.B. Flyer mit Rabattcodes, Gutscheinen u.s.w. kann man diese dann ebenfalls in seinen eigenen Laden oder auch Onlineshop locken und mit ein bisschen Geschick zum Stammkunden werden lassen. Dies geht natürlich alles nicht von heute auf morgen, doch mit ein wenig Geduld und vor allem Ausdauer lässt sich das Ganze ausbauen.

Der Vorteil liegt dabei nicht nur im größeren Kundenkreis, den man hiermit erreicht und somit auch umsatzschwächere Monate sehr gut ausgleichen kann, nein, mit dem Onlinemodell erreicht man auch Kunden, die das Ladengeschäft unter Umständen gar nicht gefunden hätten oder sich beim Preisvergleich sofort für den Händler vor Ort mit Beratung entscheiden, da die Preise transparent sind und der Artikel sofort abgeholt werden kann und dies alles inklusive Beratung. Dies ist mir z.B. am Samstag mit meinem Sohn  so gegangen. Er vergleicht seit Monaten die Angebote für Gaming-Laptops, die jedoch auch zum Arbeiten gut geeignet sind. Nun hatte er ein bezahlbares Modell gefunden und sich fast für den Versand entschieden, bis er auf ein Angebot in einem Laden vor Ort stieß. Hier konnte er den Laptop vorreservieren und dann abholen. Da es Samstag um 14 Uhr war, das Geschäft noch bis 16 Uhr geöffnet hatte entschied er sich für diese Variante, denn sonst wäre vor Dienstag sicherlich kein Paket bei uns angekommen.

Genau dieses Einkaufserlebnis hat mich wieder zum Nachdenken über Off- und Onlinegechäfte gebracht und zum Entschluss, das nur eine Verknüpfung von beiden Geschäftsmodellen auch für die Zukunft wirtschaftlich sein wird.

Zum Anderen kann ich die Geschäfte vor Ort unterstützen, indem ich bei diesen bestelle, auch wenn meine Arbeitszeiten leider nicht in die Öffnungszeiten der Selbigen passen. Dies nutze ich z.B. immer bei unserem Buchladen. Da bestelle ich meine Bücher oder auch die Schulbücher meiner Kinder und hole diese dann ab, wenn es mir passt oder, wenn es gar nicht möglich ist, bekomme ich diese auch geliefert. Diese Option kann ich dann direkt beim Bezahlen auswählen, das finde ich super praktisch.

Soviel nun zur Theorie, was benötigt man denn genau werdet Ihr mich jetzt fragen?!

Zuerst gibt es ja Dein Ladenlokal mit diversen Waren. Sagen wir mal, Du verkaufst Computer und Zubehör. Diese Computer hast Du vor Ort in Deinem Laden und möchtest nun den ersten Schritt in Richtung Online-Verkauf tun.

Dazu benötigst Du:

Amazon Konto

Ebay Konto

Hood – Konto

• geschäftliches Bankkonto z.B. bei Fidor *

Paypalkonto *

In meinen nächsten Beiträgen verrate ich Dir, wie Du damit erfolgreich wirst und wie und wo Du Dir kostengünstig einen Onlineshop aufbauen kannst und welche Möglichkeiten es noch gibt.

Bis dahin hast Du genug Zeit, Deine Verkaufsplattformen einzurichten, es sind auch nicht alle nötig, wenn Du z.B. nur bei Amazon verkaufen willst ist dies auch OK.

Viel Erfolg bis dahin

LG Manja

 

*= Affiliatelink (Partnerlink)

 

Bild – Pixabay

 

 

 

Be Sociable, Share!

Selbstständig mit einem Onlineshop von Wix.com

Einen eigenen Laden zu besitzen, ist für viele die ideale Vorstellung für eine Selbstständigkeit. Leider scheitern die meisten Ideen an den hohen Ladenmieten in den Großstädten und natürlich muss noch einiges an Eigenkapital für die Einrichtung und die Artikel, welche zum Verkauf stehen sollen, aufgebracht werden. Im Gegenzug dazu ist die Idee und Vorstellung ein Geschäft im Internet zu eröffnen, also einen Onlineshop zu betreiben, um einiges günstiger und vor allem ortsunabhängig und nicht an Ladenöffnungszeiten gebunden. Doch wie kommt man nun zu so einem Onlineshop und was muss man dazu können und beachten?

Da tauchen sofort die ersten Zweifel und Fragen auf, wie:

  • Was benötige ich alles, um einen Onlineshop zu eröffnen?
  • Muss ich dazu programmieren können?
  • Welche monatlichen Kosten entstehen mir dabei?
  • Kann ich denn alleine meine Produkte einstellen und verlaufen, oder muss ich dazu jemanden beschäftigen?
  • und noch viele mehr

Um einige dieser Fragen zu beantworten und zu zeigen, dass eine Erstellung mit dem Anbieter WIX.COM für jeden machbar ist, habe ich einen Onlineshop zu Testzwecken eröffnet. Da ich bereits einen eigenen Schmuck-Onlineshop hatte, weiß ich, dass es ganz schön kostspielig werden kann, wenn man für jeden Handgriff einen Programmierer benötigt. Daher habe ich mich auch auf Selbermachen fokussiert.

Fangen wir also an:

Zuerst meldest Du Dich auf der Webseite von wix.com an und gehst zur Schaltfläche Online-Shop erstellen. Auf der nächsten Seite siehst Du dann die Anmeldemaske. Hier kannst Du Dich entscheiden, entweder mit Benutzername und Passwort oder über Google+ oder Facebook anzumelden.

Anmeldung bei wix.com

Jetzt bist Du bereits im internen Bereich und kannst Dir Dein Layout aussuchen.

erste Schritte - interner Bereich

Hier wirst Du auch sehen, dass Du mit diesem Homepagebaukasten nicht nur einen Onlineshop, sondern auch Webseiten oder Blogs zu vielen verschiedenen Themen erstellen kannst. Du kannst Dir eine Theme (so nennt man das Layout bzw. Design) aussuchen, oder auch nur eines, was Deinen Wünschen am nahesten kommt und dieses dann nach Deinen Vorstellungen anpassen. Dies ist alles sehr übersichtlich und fast selbsterklärend.

Nachdem Du Dir ein Layout ausgesucht hast, kann es losgehen.

Shop-Layout bearbeiten Shop-Layout bearbeiten Shop-Layout bearbeiten Shop-Layout bearbeiten Shop-Layout bearbeiten

Zuerst einmal suchst Du Dir einen guten Webshop-Namen aus, bzw. eine aussagekräftige Überschrift, welche zu Deinem Produktsortiment passt und diese beschreibt. Die Bearbeitung ist fast so leicht, wie mit Word zu schreiben. Auch hier kannst Du Dir die Schriftart, -größe, -farbe und noch mehr auswählen und nach Deinen Wünschen anpassen. Unter dem Punkt Seitendesign ändern, kannst Du Dir Deine Shop-Startseite individuell gestalten. Ein Vorschaubild oder auch mehrere im Slider, farbige Hintergründe und vor allem einen Text, der Deinen Shop, Deine Vision und Deine Produkte beschreibt verfassen und verankern.

 

Unter Produkte kannst Du Deine Produkte, die Du verkaufen möchtest integrieren.

Produkte in den Shop integrieren Produkte in den Shop integrieren Produkte in den Shop integrieren

Neben der Einbindung von Produktbildern, kannst Du hier auch Deine Ware beschreiben und natürlich den Verkaufspreis festlegen. Willst Du die Artikel erst später Deinen Kunden zeigen, stellst Du den Knopf einfach auf unsichtbar und zum Verkaufsstart auf sichtbar. Auch kannst Du Dir Deine Kollektionen, also Warengruppen erstellen, sodass es für den Kunden übersichtlicher wird. Auch diese Sachen sind intuitiv und in meinen Augen leicht zu bedienen.

Produktkollektion auf der Startseite Produktkollektion auf der Startseite Produktkollektion auf der Startseite Produktkollektion auf der Startseite

Deine erstellten Kollektionen kannst Du dann auch auf der Startseite Deines Shops anzeigen lassen. Das finde ich besonders praktisch, wenn man z.B an bestimmte Events, Feiertage oder Rabattaktionen denkt. Verkaufst Du z.B. Schmuck online, kannst Du hier Deine besonderen Festtagsangebote anzeigen lassen oder wie hier in meinem Beispiel mit dem Holzschmuck, immer die Waren, die zur Jahreszeit passen. Auch auf Rabatte oder besondere Schnäppchen oder Tipps kann auf diese Art hingewiesen werden.

 

Deinem Webshop kannst Du auch weitere Shopelemente wie z.B. Kommentarfelder, einen Live Chat oder mit dem Form Builder auch individuelle Formulare ganz einfach zufügen. Alles ist vorgefertigt und braucht lediglich von Dir aktiviert zu werden.

weitere Funktionen einbinden

 

Um Deinen Onlineshop rechtssicher zu gestalten, musst Du unter Einstellungen Deinen Namen, Anschrift,  AGB, Datenschutzerklärung und Widerruferklärung hinterlegen und aktivieren. Nimm Dir dafür bitte Zeit und evtl. auch rechtliche Unterstützung, denn diese Dinge sind nicht nur super, super wichtig, nein sie sind zwingend nötig und können über Top oder Flop Deines Geschäftes entscheiden.

Diese Punkte findest Du, wenn Du auf die Einkaufstasche klickst und dann auf Shop verwalten weiter gehst.

rechtliche Angaben angeben

Auch Deine Zahlungsarten kannst Du hier hinterlegen. Dieser Punkt ist natürlich zwingend wichtig für Dich, da Deine Kunden sonst nicht wissen wohin sie ihr Geld senden sollen.

Zahlungsarten

Hast Du nun alle Dinge erledigt, kannst Du Deinen Onlineshop eröffnen und auf veröffentlichen klicken. Zuvor wird Dir eine Domain mit Wix.com zur Verfügung gestellt, das ist zwar eine Option, doch für einen seriösen Webshop nicht das perfekte Aushängeschild. Also überlege Dir im Vorfeld bereits einen aussagekräftigen Domainnamen.

Webshop veröffentlichen 18

Bist Du bereit, Deinen Webshop online zu Stellen, aktiviere Dir ein Premium-Paket, denn nur mit diesem ist der Webshop voll nutzbar. Mit dem Premium-Paket bekommst Du eine kostenlose Domain, hast keine Werbung und noch einige andere Vorteile. Es gibt verschiedene Paketpreise, meiner Meinung nach ist da für jeden das Passende dabei. Auch die Verwendung von Google Analytics ist mit einem Premium-Paket möglich und für die erste Werbung, denn Dein Laden soll ja schnell gefunden werden, erhältst Du Gutscheine für Deine Adwordswerbung im Wert von bis zu 75$.

Die Preise hier sind fix und vor allem gut kalkulierbar und es kommen keine unerwarteten Ausgaben mehr dazu. Dies ist für mich ein wichtiger Punkt, denn ich hatte sehr oft zusätzliche Ausgaben, wenn sich z.B. die Rechtslage änderte, die Produkte angepasst werden mussten oder ich zusätzliche Optionen wie einen Newsletter, google Analytics usw. integrieren wollte. Hier ist bereits all dies vorhanden und muss nur aktiviert werden.

 

Das war ein kurzer Überblick über die Möglichkeiten zur Eröffnung einen Onlineshops bei dem Anbieter Wix.com. Weitere Möglichkeiten stelle ich Dir in weiteren Blogbeiträgen vor. Auch wie Du ohne oder fast ohne Startkapital einen Onlineshop bestücken kannst und woher Du Deine Produkt erhältst.

 

Be Sociable, Share!

Echtes, gedrucktes Buch der Internet Visionär geschenkt

Du hast hier die Chance, das Buch der „Internet Visionär“ kostenfrei zu erhalten.

Ich habe es auch schon bestellt und bin total darauf gespannt.

Ja, es ist ein richtiges Buch und kein E-Book 😉 cool, was?!

Das Buch ist von keinem geringeren als Kris Stelljes.  Er hat es in extrem kurzer Zeit zu großem Erfolg gebracht.

Aber ich bin mir sicher, du kennst ihn.  Wenn nicht, dann solltest du dir das umso mehr ansehen.

Für kurze Zeit kannst du dir hier kostenfrei ein gedrucktes Exemplar anfordern >>  

Nur die Versandkosten musst Du übernehmen, das ist doch ein Deal, oder?

Und damit Du Dich darüber genauso freust wie ich, möchte ich Dir einmal kurz sagen, worum es in “Internet Visionär” geht:

In diesem Lebens verändernden Buch erzählt Kris Stelljes seine ganz persönliche Geschichte.

Du erfährst, wie er sich als ehemaliger Fließbandarbeiter bereits vor seinem 25. Geburtstag und innerhalb von nur 24 Monaten sein eigenes Millionen-Business im Internet aufgebaut hat – und das alles dank seiner persönlichen Internet-Vision.

Und genau darum geht es in diesem Buch: um eine Vision. Um eine Vision, die das Leben eines jeden Menschen zum Positiven verändern kann – und zwar auch Deins!

Dieses Buch soll Dich ermutigen, Deine eigene Vision zu finden und anzuwenden. Du wirst darin erfahren, wie auch Du mit Deinem Wissen ein Coach für andere Menschen sein und Dir damit gleichzeitig ein profitables Internet-Business aufbauen kannst.

Kris erklärt Dir in “Internet Visionär” Schritt für Schritt und absolut verständlich, wie Du Dein passendes Wissen findest, im Internet verbreitest und online verkaufst.

Offen. Ehrlich. Und ganz persönlich.

Und hier kannst Du Dir Dein Exemplar sichern

Und damit Du weißt, was Dich in Kris’ Buch erwartet, bekommst Du hier eine Übersicht der 10 Kapitel (bis jetzt kennen nur diejenigen, die das Buch schon erhalten haben, dieses Inhaltsverzeichnis):

Kapitel 1: Wie meine Vision mein Leben veränderte

Kapitel 2: Warum die Menschen dein Wissen brauchen

Kapitel 3: Wie das Internet deinem Wissen einen Platz mit Potenzial gibt

Kapitel 4: Wie du dein Wissen für andere Menschen entdeckst

Kapitel 5: Warum dein Internet Business nicht nur Beruf, sondern auch Berufung ist

Kapitel 6: Wie du deinen profitablen Internet-Markt findest

Kapitel 7: Wie du dein Wissen mit maximalen Umsätzen verbreitest

Kapitel 8: Wie du mit deinem Internet-Masterplan mehrstellige Umsätze generierst

Kapitel 9: Welche Schritte du für ein erfolgreiches Business unbedingt gehen musst

Kapitel 10: Warum deine innere Einstellung der Schlüssel zu Erfüllung und Erfolg ist

Klingt das interessant für Dich (vor allem, da es gerade noch kostenlos ist und Du Dich nur mit einer kleinen Summe an Versandkosten beteiligst)?

Wenn das so ist, dann ist das jetzt eine Deiner letzten Chancen:

“Internet Visionär” sichern, bevor die Sonderaktion nicht mehr verfügbar ist

Be Sociable, Share!

Starte Deinen eigenen Blog – hiermit schaffst Du es garantiert

Du möchtest Geld im Internet verdienen, Deinen Gedanken, Dein Wissen und Deine Inspirationen mit der Welt teilen oder auch einfach nur zum Spaß bloggen und schon immer einen eigenen WordPress-Blog an den Start bringen? Glückwunsch, dann ist der erste Schritt, die Idee geboren. Allerdings hast Du Dich bis jetzt davor gefürchtet, den nächsten Schritt in Angriff zunehmen, weil eine Menge Arbeit, Zeit und Geld auf Dich zukommen und Du auch keine Ahnung hast, woher man ein gutes Hosting bekommt? Dann habe ich jetzt und hier eine super Chance, ein fertig installiertes System, gehostet über High-End-Server und schon fix und fertig vorinstalliert! Du weißt nicht welche Plugins man braucht? Keine Sorge, die wichtigsten sind bereits installiert!  

Jetzt wirst Du sagen, aber ich habe doch keine Ahnung von der Wartung eines WordPress-Blog´s und willst keine Fehler machen und außerdem noch einiges lernen? Auch das wird für Dich erledigt und viele Tipps und Hilfen werden Dir an die Hand gegeben!

Wenn Du nun denkst, das ist alles hast Du Dich geirrt, denn bei diesem Angebot bekommst Du neben einem voll umfänglichen und funktionalem WP-Blog noch hochwertige Tools schon installiert und noch eine Menge anderer hilfreicher Dinge dazu. Hier erhälst Du einen komplett installierten WordPressblog inkl. vieler Plugins. *

Also, wenn Du schon immer einen eigenen WordPress-Blog erstellen und betreiben wolltest, ist dies hier die einfachste Möglichkeit Deine Idee in die Tat umzusetzen.

Frei nach dem Motto: “ Wenn nicht jetzt, wann dann!“ starte durch und blogge los.

Du willst es, Du kannst es, Du schaffst es!

 

 

 

*Affiliatelink

Be Sociable, Share!

Geld verdienen mit InText-Werbevermarktung durch Adiro

Als Webseiten- oder Blogbetreiber hat man oft das Bestreben neben dem Weitergeben seines Wissens auch Geld zu verdienen. Um mit seinem bestehenden bzw. in Zukunft geschriebenen Beiträgen Geld zu verdienen bietet sich In-Text-Werbung an. Dies ist eine Werbeform, welche auf immer mehr Websites und Blogs zu sehen ist. In-Text-Werbung ist auch für den Leser leicht erkennbar und somit keine untergejubelte Werbung. Daher in meinen Augen auch völlig OK.

Um die Monetarisierung seines Blogs zu steuern gibt es einige gute Anbieter. Der größte und Bekannteste ist sicherlich Google Adsense, doch was wenn man da nicht aufgenommen oder plötzlich gesperrt wird? Ich selber kann davon nur berichten, denn mit meiner Webseite reiseland-norwegen wurde ich urplötzlich gesperrt und meine gesamten Einnahmen wurden einbehalten. Ich selber habe weder Eigenklicks verursacht, noch irgend eine nicht Adsense konforme Werbeeinbindung vorgenommen. Ein ich sage mal Konkurrent hatte meine Webseite in einem Pop-Up plaziert und obwohl ich dank des Werbeanbieters belegen konnte, das nicht ich der Werbebuchende war, wurde ich weder angehört noch wurde mein Account wieder freigegeben.

Damit dies nicht nochmals passiert habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgesehen und diese stelle ich Euch nun hier vor.

Adiro ist sicherlich nicht schlechter gestellt als Google Adsense. Bei Adiro kann Werbung durch InTextAd, ContenAd und Skyscraper platziert werden. Auch hier ist es selbstverständlich wieder für beide Seiten interessant. Besitze ich eine Webseite, einen Blog oder einen andere Art Informationsquelle auf welcher ich Werbung einblenden kann, bietet sich hier die Möglichkeit mit passender Werbung und guter Conversation als Publisher Geld zu verdienen. Bei der Intext Werbung sind mir sehr viele gestalterische Möglichkeiten gegeben. Ich kann z.B. die Linkfarbe festlegen und wie oft ein Link unterstrichen ist und ähnliches.

Ein Contenad sieht hier z.B. so aus, sobald Werbung ausgestrahlt werden, sehen alle Besucher meiner Seite diese hier nachfolgend:

Als Advertiser kann ich hier natürlich auch für meine Projekte Werbung buchen und finde garantiert Contenpassende Webseiten.

Neu ist seit Kurzem die Displaywerbung bei Adiro. Diese kann mit erhöhten Klickpreisen sehr gut eingebunden werden.

Also ich finde, Adiro ist sicherlich einen Blick wert, wenn man sowieso Werbung auf seiner Seite einbinden möchte.

Be Sociable, Share!